Lifestyle

20 Random Facts about Me

Da ich solche Posts selbst sehr gerne bei anderen Bloggern lese und damit ihr mich mal ein bisschen besser kennenlernen könnt, dachte ich mir, dass ich 20 Fakten über mich mit euch teile.

Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren auch einen „random fact about you“ hinterlassen würdet, damit ich euch auch etwas kennenlernen kann 🙂

Sarah Kothera

Hier sind meine 20 random facts about me:

1. Ausbildung zur Dipl. Fitnesstrainerin

Ende September fange ich auf der Vitalakademie mit meiner Ausbildung zur Dipl. Fitness- und Gesundheitstrainerin an. Außerdem möchte ich dort meine angefangene Ausbildung zur Dipl. Ernährungstrainerin abschließen. Eigentlich habe ich die Ernährungsausbildung bei der body & health academy angefangen, aber da diese während meiner Ausbildung in Konkurs ging stehe ich derzeit nur mit einer halben Ausbildung da.

2. Ich bin „süchtig“ nach Tattoos

Ich habe 3 Tattoos und es sind noch viele weitere in Planung. Wenn man einmal mit dem Tätowieren angefangen hat, kann man nicht mehr damit aufhören 🙈 Mein erstes Tattoo (einen Notenschlüssel) bereue ich ein wenig, weil ich mir einfach den erstbesten Notenschlüssel habe stechen lassen und noch dazu bei einem schlechten Tätowierer.

Sarah Kothera

3. Ich bin ein Serien Junkie

Es vergeht fast kein Tag, an dem ich mir keine Serie anschaue. Derzeit bin ich süchtig nach „The 100“. Ansonsten könnte ich „The Mentalist“ und „Die Nanny“ auf und ab schauen und kenne jede Folge in- und auswendig.

4. Nachts kann ich nicht alleine sein

Ich kann nachts absolut nicht alleine sein, geschweige denn schlafen. Ich habe jedes Mal so Angst, dass jemand einbricht oder irgendetwas gruseliges passiert 🙈

5. Ich leide seit meiner Kindheit an Panikattacken bzw. Todesangst

Dazu werde ich auf jeden Fall noch einen Beitrag veröffentlichen, nur weiß ich noch nicht wann, weil es doch sehr persönlich ist und ich mir sicher sein will, dass ich bereit dazu bin.

6. Ich liebe Rennspiele

Als ich noch mehr Zeit hatte, habe ich pausenlos Need for Speed auf der Playstation gezockt und war besser als viele Jungs. Am liebsten habe ich Need for Speed Underground 2 oder Need for Speed Most Wanted gespielt.

7. Ich habe einen Halbbruder

Ich habe einen Halbbruder, der um über 30 Jahre älter ist als ich. Ich weiß zwar wie er aussieht und wie er heißt, aber wir haben keinen Kontakt.

8. Ich bin eine Kämpferin

Ich gebe niemals auf und kämpfe so lange, bis ich mein Ziel erreicht habe. Mir sind schon sehr viele nicht so schöne Sachen in meinem Leben passiert, aber genau diese Dinge und Erfahrungen haben aus mir eine Kämpferin gemacht.

Sarah Kothera

9. In der Schule wurde ich gemobbt und war eine Außenseiterin

Das war eine der nicht so schönen Erfahrungen, die ich als Kind machen musste. Ich habe nie jemanden etwas angetan, war gemein oder sonst was, aber ich wurde oft wegen meinem Aussehen (besonders wegen meiner Nase) gehänselt und ein zwei Mal von älteren Schülern einfach so aus Spaß ins Gesicht geschlagen.

10. Ich rieche alles

Ich habe einen sehr stark ausgeprägten Geruchssinn, was mir aber nicht immer zugute kommt 😜 Oft rieche ich sogar den Duftstoff, den eine Katze hinterlässt, wenn sie sich an meinem Bein reibt.

11. Ich hasse es feiern zu gehen

Auch wenn es fast niemand versteht oder glauben will, aber ich habe es immer schon gehasst feiern zu gehen. Ich mag keine laute Musik, trinke keinen Alkohol, ich will nicht tanzen, ich will früh im Bett sein und was ich am meisten daran verabscheue ist, dass viele meinen sich betrinken zu müssen und es noch dazu cool finden, wenn sie kotzen müssen. Tja, das ist absolut nicht meine Welt.

12. Ich hatte Gesangsunterricht

Mein Traum war es immer Sängerin zu werden und deshalb habe ich ein paar Jahre lang Gesangsunterricht genommen. Leider habe ich mich nie so wirklich getraut aus mir rauszukommen, aber mittlerweile bin ich selbstbewusster und könnte mir vorstellen wieder Unterricht zu nehmen.

13. Hunger und ich sind keine Freunde

Sobald ich großen Hunger habe, würde ich mich nicht provozieren 😅 Da mache ich jede Stimmungslage, die es nur gibt, durch und werde zu einem anderen Menschen 🙈

Schoko-Mousse vegan

14. Meine zweite Sprache ist Sarkasmus

Ich bin fast nur sarkastisch und halte es überhaupt nicht aus, wenn jemand keinen Sarkasmus versteht.

15. Ich sehe in allem das Gute

Das ist eine Eigenschaft, die ich sehr an mir mag. Durch meine Panikattacken und Todesangst habe ich gelernt mich meinen tiefsten Ängsten zu stellen und sie zu überwinden. Durch das Mobbing habe ich gelernt stark zu sein, durch die Scheidung meiner Eltern habe ich ein viel besseres Verhältnis zu meinem Papa entwickelt.

Life Quote

16. Ich mag es überhaupt nicht, wenn jemand nicht mit Kritik umgehen kann

Früher nahm ich jede noch so kleine Kritik persönlich und konnte absolut nicht gut damit umgehen. Irgendwann habe ich aber gelernt, dass Kritik nichts Schlechtes ist, sondern etwas Gutes, weil ich daraus lernen und wachsen kann. Außerdem bin ich selbst dafür verantwortlich, wie ich Kritik aufnehme und dann damit umgehe.

17. Ich kann nicht lügen

Auch im Lügen war ich früher ein Ass, wobei ich sehr froh bin, dass ich das mittlerweile nicht mehr kann. Ich habe so eine Wendung hingelegt, dass ich es nicht mal mehr schaffe Menschen wegen einer Überraschung (also einer positiven Sache) anzulügen. Ich erwarte mir auch von anderen stets Ehrlichkeit, auch wenn die Wahrheit manchmal schmerzhafter ist.

18. Ich nahm die Schule nicht ganz so ernst 😛

Ich finde es super, dass mir meine Mama in dieser Hinsicht viel Freiheit gelassen hat und ich so gesehen selbst dafür verantwortlich war, die Schule zu schaffen. Ich zählte eher zu den faulen Schülern .. okay zu den ganz faulen Schülern und nahm mir öfter mal frei, wenn ich keine Lust auf Schule hatte. Wenn ich jetzt über meine Ausreden nachdenke, warum ich gefehlt habe, muss ich einfach nur lachen, weil sie so kreativ und genial waren 😅 Außerdem habe ich den Turnunterricht wie die Pest gehasst (ich muss aber auch dazu sagen, dass es großteils auch mit meinen Panikattacken zu tun hatte) und schaffte es über Jahre hinweg vom Turnunterricht befreit zu werden, was für mich hieß, dass ich zwei Stunden früher nach Hause gehen konnte 😜 Trotzdem war ich keine schlechte Schülerin und habe die Matura super gemeistert.

19. Ungerechtigkeit geht gar nicht

Auf Ungerechtigkeit reagiere ich allergisch und ich stelle mich immer auf die Seite des Schwächeren und verteidige ihn. Ich hätte mir gewünscht, dass sich jemand für mich eingesetzt hätte, als ich gemobbt und geschlagen wurde.

20. Ich schnäuze wie ein Elefant

Manchmal ist es mir richtig unangenehm, wenn ich in der Öffentlichkeit oder bei Begräbnissen schnäuzen muss, weil ich mich dabei wie ein Elefant anhöre. Mein Freund und meine Freunde haben deswegen immer was zu lachen und oft fange ich dabei selbst zu lachen an 😄

Das waren meine 20 Fakten über mich und ich hoffe ihr konntet mich etwas besser kennenlernen!

Share

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply