Frühstück Süßes/Snacks

Beerenjoghurt ohne Kokos und Soja

veganes Beerenjoghurt

Heute gibt es endlich das Rezept für dieses Beerenjoghurt. Es ist zwar kein „echtes“, aber ich bezeichne es so, weil mich die Konsistenz sehr an gewöhnliches Joghurt erinnert und es wahnsinnig cremig ist. Die Zutaten variiere ich jedes Mal ein bisschen – je nach dem was ich gerade zu Hause habe und wonach mir ist.

Statt Erdbeeren kannst du genau so gut Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, etc. verwenden oder eine ganz andere Obstsorte wie Pfirsiche oder Kirschen verwenden. Mit letzterem habe ich aber noch keine Erfahrung gemacht. Auch das Nussmus kannst du nach Belieben variieren. Es gibt so viel Auswahl und ich bin mir sicher, dass das Joghurt mit weißem oder ganz normalem Mandelmus auch super schmeckt.

Bei diesem Rezept ist es wichtig, dass die Avocado wirklich reif ist. Ansonsten leiden die Konsistenz und der Geschmack darunter und das ist ja nicht Sinn der Sache. Die Menge reicht übrigens für eine Person!

Zutaten für das Joghurt

6-7 Erdbeeren
1 Handvoll Heidelbeeren
1 Banane
1/2 Avocado
1 EL Nussmus (hier Walnussmus)
90 ml Mandelmilch
10 g Chia Samen
Xylit nach Geschmack

Zubereitung
  1. Zuerst befreist du die Erdbeeren vom Strunk und gibst sie gemeinsam mit den anderen Zutaten in einen Mixer. Nun zu einer cremigen Masse mixen.
  2.  Das Joghurt garniere ich gerne mit selbstgemachtem Zimt-Granola (das Rezept dazu findest du hier) und frischem Obst.

veganes Joghurt

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply