Frühstück

Der beste grüne Smoothie

grüner Smoothie

Guten Morgen!

Ich denke bei fast jedem, der sich schon einmal einen grünen Smoothie gemixt hat, ging beim ersten Versuch irgendetwas schief. An meinen ersten grünen Smoothie kann ich mich noch sehr gut erinnern – ich wollte meinen Körper entgiften und nahm viel Rohkost zu mir.

Natürlich durfte ein grüner Smoothie nicht fehlen. Ich kann mich zwar nicht mehr an alle Zutaten erinnern, aber es war auf jeden Fall Ananas, Mandelmilch und Grünkohl enthalten. Eigentlich eine leckere Kombination, nur damals hatte ich noch keine Ahnung und verwechselte Grünkohl mit Wirsing und verwendete noch dazu viel zu viel davon. Ich denke ihr könnt euch vorstellen wie eklig der Smoothie war. Ohne es übertreiben zu wollen, aber er schmeckte 1:1 wie Erbrochenes 😀

Nach diesem wunderbaren Geschmackserlebnis machte ich monatelang einen großen Bogen um grüne Smoothies, bis ich mich dann doch mehr damit beschäftigte und irgendwann den Dreh raushatte. Als Einsteiger sollte man mehr Obst als Gemüse (ca. im Verhältnis 60/40 bzw. 70/30) verwenden, um sich an den Geschmack gewöhnen zu können. Verwendet zu Beginn auch eher neutraleres Blattgemüse wie Vogerlsalat oder Spinat und gebt erst später Grünkohl, etc. dazu.

Zutaten für 1 grünen Smoothie

100 g gefrorener Spinat
1 Handvoll Grünkohl
1 TL Gerstengraspulver*
2 Nektarinen
200 g Ananas
1 Banane
150 ml Kokos- oder normales Leitungswasser

Zubereitung

Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf höchster Stufe mixen.

* Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Gerstengraspulver von Jomu gemacht. Hier könnt ihr lesen, was sich bei mir verändert hat, seit ich regelmäßig Gerstengraspulver zu mir nehme.

grüner Smoothie

Share

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply