Allgemein

Mittagessen beim „Zum Wohl“ #sp

Zum Wohl

Vor gut eineinhalb Wochen war ich beim Gasthaus zum Wohl mit meinem Freund zum Mittagessen eingeladen. Das Witzige war, dass mein Freund Dominik und ich vor ein paar Monaten auf dem Weg zum Maran Vegan waren, um ein paar Sachen einzukaufen und mein Freund kurz davor genau bei diesem Gasthaus stehen blieb und dort unbedingt mal essen gehen wollte. Als ich dann ein paar Tage später eine Einladung von genau diesem Gasthaus bekam, musste ich ein bisschen lachen und freute mich total – das nenne ich mal eine glückliche Fügung.

Was ist das Besondere am „Zum Wohl“?

Das Besondere ist, dass dieses Gasthaus ausschließlich gluten- und laktosefreie Speisen anbietet, worunter sich auch zahlreiche vegane Alternativen befinden. Außerdem achten sie darauf, regionale Bauern zu unterstützen und versuchen saisonal zu kochen.

Dort angekommen wurden wir gleich sehr freundlich empfangen und zu unserem Tisch geführt. Dafür, dass es unter der Woche war, war trotzdem mehr los, als ich erwartet hatte. Trotzdem ging alles wahnsinnig schnell und das Personal war stets bemüht und freundlich.

Schon Tage vorher ging ich online immer wieder die Speisekarte durch, weil ich vor Ort meistens ewig brauche mich zu entscheiden. Zum Trinken bestellte ich naturtrüben Apfelsaft mit Leitungswasser und als Vorspeise den Spargelsalat mit Orangen-Leinöl-Dressing. In das Dressing hätte ich mich am liebsten reinlegen wollen und ich werde es zu Hause sehr bald nachmachen. Mein Freund entschied sich für die Kokos-Bärlauch-Suppe, die farblich und auch geschmacklich der Hammer war.

Zum Wohl

Zum Wohl

Den Hauptgang teilten wir uns, damit jeder so viel wie möglich probieren konnte. Ich bestellte die Spinatknödel und Dominik den Bärlauchstrudel. Beide Gerichte waren sehr lecker, wobei mir der Bärlauchstrudel besser geschmeckt hat.

Zum Wohl

Zum Wohl

Zum Abschluss teilten wir uns eine Palatschinke mit Marillenmarmelade, weil wir einfach schon so voll waren. Ich habe bisher noch nie eine so gute vegane UND glutenfreie Palatschinke gegessen. Die, an denen ich mich zu Hause versucht habe, gingen entweder total in die Hose oder waren nicht gerade das, was man sich unter einer saftigen und luftigen Palatschinke vorstellt.

Zum Wohl

Ich kann das Gasthaus zum Wohl wirklich wärmstens empfehlen, es ist zwar ist ein gehobeneres Gasthaus, was sich auch in den Preisen widerspiegelt, aber dafür, dass die Zutaten aus biologischem und regionalem Anbau stammen, und die Gerichte noch dazu glutenfrei sind, rechtfertigen die höheren Preise meiner Meinung nach schon.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal vielmals für die Einladung bedanken 🙂

Auch wenn dieser Artikel in Kooperation mit dem Gasthaus Zum Wohl entstanden ist, möchte ich darauf hinweisen, dass es meine ehrliche Meinung ist und man meine Meinung um kein Geld der Welt erkaufen kann. Mir ist es wichtig, dass mir meine Leser vertrauen und ich würde dieses Vertrauen niemals missbrauchen!

Zum Wohl

Zum WohlZum Wohl

Zum Wohl

Zum Wohl

Zum Wohl

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply