Süßes/Snacks

saftige Schoko-Vanille-Cupcakes

vegane Schoko-Vanille-Cupcakes

Diesen Schoko-Vanille-Cupcakes kann (hoffentlich) niemand widerstehen. Der Teig ist besonders saftig und das Vanille Frosting macht den Cupcake perfekt.

Das Frosting hat mich dennoch einige Nerven gekostet. Geplant hatte ich eigentlich eines aus Cashewkernen zu machen, nur wurde es nicht fest genug. Dann kam mir die Idee eine Creme aus dem festen Teil der Kokosmilch zu machen, woran ich gleichermaßen scheiterte. Leicht verzweifelt versuchte ich mich an einer veganen Buttercreme, die glücklicherweise genau so wurde wie ich es mir vorgestellt habe. Die Buttercreme habe ich mit Puder-Xucker statt normalem Zucker gemacht.

Wie ihr wisst, achte ich darauf so wenig Zucker wie möglich zu konsumieren, da er mich ziemlich müde macht und ich Zahnschmerzen davon bekomme. Wenn ich backe, verwende ich sehr gerne Xylit, weil es genauso süß wie herkömmlicher Zucker ist. Abwechselnd verwende ich Xucker Premium oder Puder-Xucker, je nachdem was ich gerade zu Hause habe. Wenn ihr zum Backen Puder-Xucker verwendet, würde ich den Teig erst probieren und gegebenenfalls nachsüßen. Mir kam nämlich vor, dass der Puder-Xucker nicht so stark süßt wie der Xucker Premium.

vegane Schoko-Vanille-Cupcakes

Seit Jahren schon kaufe ich mein Xylit bei Xucker.de, mit denen ich seit letztem Jahr sogar zusammenarbeiten darf. Passend zu diesem Beitrag darf ich heute ein Paket mit meinen Lieblingsprodukten von dieser Marke verlosen. Mehr dazu aber zum Schluss.

Übrigens: aus den zwei misslungenen Frostings habe ich kurzerhand ein neues Rezept kreiert und gefrorene Pralinen daraus gemacht.

Zutaten für 10-12 Muffins

200 g Dinkelmehl
1 Packung (17 g) Backpulver
1 EL Maisstärke
1/2 TL Vanillepulver
20 g Kakaopulver
150 g Puder-Xucker
100 g Kokosöl
225 ml Pflanzenmilch

Zutaten für das Vanille-Frosting

100 g Margarine (z.B. Alsan)
150 g Puder-Xucker
30 ml Pflanzenmilch
1/2 TL Vanillepulver

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Das Kokosöl schmelzen lassen und gemeinsam mit dem Dinkelmehl, Backpulver, Maisstärke, Vanillepulver, Kakaopulver, Puder-Xucker und der Pflanzenmilch zu einem glatten Teig mixen.
  3. Eine Muffinform einfetten oder mit Papierförmchen auslegen und sie zu jeweils zwei Dritteln mit Teig befüllen.
  4. Für 30 Minuten backen und die Muffins auskühlen lassen.
  5. Sobald die Muffins gut ausgekühlt sind, könnt ihr das Frosting machen. Dafür die Margarine mit einem Handmixer ungefähr eine Minute cremig schlagen, dann mit niedrigster Stufe die Hälfte des Puder-Xuckers untermengen.
  6. Dann die Pflanzenmilch und den restlichen Puder-Xucker hinzufügen und nochmal cremig aufschlagen.
  7. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und die Muffins damit verzieren. Wer möchte, kann sie noch mit etwas Kakaopulver bestäuben.

vegane Schoko-Vanille-Cupcakes

GEWINN HINTER TÜRCHEN NUMMER 1

Heute kannst du ein Paket mit Chocolate Drops, Xucker Premium, Ketchup, Nunux und Trinkschokoladenpulver von Xucker gewinnen.

Was musst du tun?

Mir in den Kommentaren verraten, womit du am liebsten süßt 🙂

Wer kann gewinnen?

Es können alle meine Leser aus Europa teilnehmen.

Das Gewinnspiel endet am 2. Dezember 2016 um 9 Uhr. Der Gewinner wird per Zufallsprinzip ausgelost und über E-Mail verständigt. Wenn ich innerhalb einer Woche keine Antwort bekomme, wird ein neuer Gewinner ausgelost.

Wie funktioniert mein Adventskalender?

Von 1. bis 24. Dezember könnt ihr täglich etwas gewinnen. In dem jeweiligen Blogpost erfährt ihr dann, wo das Gewinnspiel stattfindet (Blog, Instagram, etc.).

Share

You Might Also Like

37 Comments

  • Reply
    masennus
    Mittwoch, der 15. Februar 2017 at 09:59

    Hi there! Someone in my Myspace group shared this site with
    us so I came to take a look. I’m definitely loving the information. I’m bookmarking and will be
    tweeting this to my followers! Great blog and outstanding
    design.

  • Reply
    Janine
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 23:18

    Mit Xucker und Datteln, daher würde ich mich total freuen zu gewinnen 😍

  • Reply
    Kristin
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 23:15

    Liebe Sarah – ich finde Xucker toll! Für die lowcarb Vanille-Kipferl habe ich dieses Jahr PuderXucker verwendet und sie schmecken wirklich fast genau wie das Original <3

  • Reply
    Dominik
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 22:13

    Nehme eigentlich meisten Agavendicksaft, finde aber die Xucker-Produkte auch sehr toll. 🙂
    PS: Das Rezept ist echt der Wahnsinn 🙂

  • Reply
    Alexandra
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 21:25

    Super Blog Sarah und ein tolles Rezept 🙂
    Ich süße auch am liebsten mit Xucker, würde mich also riesig über den Gewinn freuen 😉
    Liebe Grüße aus Graz

  • Reply
    Maja
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 21:19

    Xuuuuucker😉 Honig oder erythrit geht aber auch 😜 Aber Hauptsache diese Köstlichkeiten verzaubern meinen Gaumen 😍😍😍

  • Reply
    Johanna
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 21:14

    wow gratuliere, toll was du da für uns auf die beine gestellt hast! danke dir 🙂
    ich will xucker schon laaaange endlich mal ausprobieren! würde mich voll über den gewinn freuen 😀 bisweilen süße ich am liebsten mit braunem vollrohrzucker, kokosblütenzucker, reissirup oder ahornsirup 🙂

  • Reply
    Dana
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 19:46

    Ich süße am liebsten mit Xucker Light, Datteln (Medjool) und Agavendicksaft 🙂

  • Reply
    Julia
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 19:37

    Liebe Sarah,
    Ich süße am liebsten mit Stevia und Agavendicksaft😁
    Liebe Grüße aus Berlin
    Julia

  • Reply
    Hannah
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 19:26

    Daheim süße ich am liebsten mit Ahornsirup und seit man Xucker light bei DM kaufen kann, auch ab und zu damit. Da ich derzeit aber für ein paar Monate im Ausland bin, nutze ich meistens Agavensicksaft, da er am einfachsten zu bekommen war.

  • Reply
    Vanessa
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 19:20

    Oh wie toll 🙂
    Ich süße am liebsten mit Dattelsüße oder Xucker! Deshalb würde ich mich auch total darüber freuen 🙂

    Liebe Grüße,
    Vanessa

  • Reply
    Vio
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 19:17

    Hey liebe Sarah!

    Am liebsten süße ich mit etwas Ahornsirup und in meine smoothies gehören auf jedenfall immer 2-3 Datteln 😍

  • Reply
    Johanna
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 18:03

    Ich benutzte am liebsten kokosblütenzucker oder einfach Datteln oder Bananen:)

  • Reply
    Linda
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 17:22

    Ich süße am liebsten mit Agavendicksaft, Honig und Datteln!
    Xucker würde ich gerne mal testen, hab’s ich noch nie ausprobiert!

  • Reply
    Elisa
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 16:06

    Ich liebe Kokosblütenzucker aber da er so teuer ist nehme ich meistens braunen Rohrohrzucker. Oder Datteln 😄

  • Reply
    Simone
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 15:14

    Am liebsten süße ich mit Bananen, Honig und jetzt seit neustem mit Xucker Light. Bin von den Xucker Produkten wirklich begeistert ☺️

  • Reply
    Lena
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 14:34

    Ich süße am liebsten mit Kokosblütenzucker und Ahornsirup☺️

  • Reply
    Vera
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 14:24

    Ich süße am liebsten mit Datteln ☺😍

  • Reply
    Tamara
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 14:22

    Quer durch die Bank, je nachdem was daheim ist. brauner Zucker, Birkenzucker, Agavendicksaft, Xucker, Kokosblütebsirup….

  • Reply
    Yvonne
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 14:06

    Ich süße am liebsten mit einem Erytrith/Stevia-Gemisch, das fehlt mir noch bei Xucker 🙂 aber GelierXucker und BronxeXuxker sind immer im Haus!

  • Reply
    Vera Elena
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 13:18

    Lecker, das Rezept probier ich am Wochenende gleich aus!:) Ich süsse am liebsten mit Honig oder Agavendicksaft.

  • Reply
    Denise
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 13:13

    Ich süße am liebsten mit Agavendicksaft und Honig. 🐝
    Da ich auch richtig gern backe, süße ich Kuchen usw (einfach wegen der Einfachheit und Kostenersparnis) mit normalen industriellen Zucker. 🤔
    Deshalb würde ich super gerne mal die Xucker-Produkte testen.
    Schönen Tag dir! 😊

  • Reply
    Teri
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 12:38

    Ich süße am liebsten mit birkenzucker von spar oder mit honig 🙂

  • Reply
    Johanna
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 12:23

    Ich süße am liebsten mit Honig oder Traubenzucker würde aber gerne mal xucker ausprobieren! 🙂

  • Reply
    Lena
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 12:12

    Ich süße am liebsten mit Ahornsirup, Kokosblütenzucker und Xucker! Würde total gerne gewinnen!☺️

  • Reply
    Diana Juhosova
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 12:02

    Die Cupcakes sehen richtig genial aus,endlich kann ich meine vegane Freunde beeindrucken 🙂 vielen dank für das Rezept.
    Ich süße am liebsten mit Xucker oder Agavendicksaft:)
    Ich freue mich auf weitere Rezepte 🙂

  • Reply
    Lara
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 11:34

    Danke für das tolle Rezept, Sarah! Ich süße am liebsten mit Ahornsirup oder Kokosblütenzucker! Xucker habe ich noch nicht ausprobiert, würde ich aber gerne mal machen 😊
    Viele Grüße

  • Reply
    Sändra
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 11:29

    Am liebsten mit Datteln, Bananen oder Apfelmus aber oft auch mit rohem Zucker wenn nichts anderes daheim ist, Xucker verwende ich eigentlich so gut wie nie da er mir immer zu teuer ist, das weißt du aber eh glaub ich 😀

  • Reply
    Lisa
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 10:59

    Also ich hatte mal Agandicksaft zum Testen als Alternative zu Zucker, ist leider nicht so meins. Zurzeit verwende ich am liebsten Kokosblütenzucker aber würde Xucker auch gerne mal ausprobieren.

  • Reply
    Michelle
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 10:58

    Die Cupcakes sehen wirklich toll aus 😊 Wenn ich backe, dann süße ich entweder auch mit Xucker/ Xucker light und an mein Oatmeal oder meinen Sojajoghurt mache ich meistens etwas Stevia 😊

  • Reply
    Lisa Zachskorn
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 10:36

    Ich verwende meistens Agave oder Honig (ist halt einfach gesund 🙂 ), ansonsten auch Flavour Drops zb von Nutriful. Xucker wollte ich schon lange mal ausprobieren, aber damit hab ich mich noch nicht so genau beschäftigt und es ist zu teuer um es einfach blind zu kaufen :-/

  • Reply
    emanuela
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 10:24

    Hi! My favorite sweetener is maple syrup

  • Reply
    Jannin
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 10:12

    Am liebsten mit Agavendicksaft, Xucker wollte ich schon immer mal ausprobieren, deshalb hoffe ich sehr zu gewinnen 😍

  • Reply
    Jasmin
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 09:50

    Da ich eine Naschkatze bin, süße ich so ziemlich mit allem gerne, was kein industrieller Zucker ist 😀
    Angefangen von Banane, Datteln, Agave, Ahornsirup bis zu Erythrit und Kokosblütenzucker.
    Ich kenne die Xucker Produkte noch kaum und würde mich sehr über den Gewinn freuen!

  • Reply
    Katrin Jarolim
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 09:44

    Hallo Sarah!
    Ich versuche ebenfalls so wenig herkömmlichen Zucker wie möglich zu konsumieren und verwende gerne Ahornsirup, Kokosblüten- oder Birkenzucker. Ich würde jedoch gerne Xylit bzw. Xucker ausprobieren, weil ich nun dchon öfters gehört habe, dass diese super als Ersatzzucker funktionieren 😊

  • Reply
    Marie
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 09:37

    Xucker

  • Reply
    Sarah
    Donnerstag, der 1. Dezember 2016 at 09:33

    Wow, die sehen richtig klasse aus <3 .
    Ich süße auch am liebsten mit Xucker – am allerallerliebsten aber noch mit Xucker light und weil das im Gebäck so oft kristallisiert, ist mein großer Favorit Puder-Xucker…wobei Bronxe Xucker auch nicht zu verachten ist – hach, du merkst schon: Xucker ist eben mein Liebling 🙂

  • Leave a Reply